Haarprobleme und Enthaarung
Haarausfall, Schuppen, aber auch unerwünschte Körperbehaarung sind Themen, bei denen wir helfen können!

Haarprobleme

Haarausfall sowie schüttere, dünne Haare können für Männer und Frauen eine große psychische Belastung sein. Vor allem Frauen ab dem 35. bis 40. Lebensjahr bemerken oft eine Veränderung der Haarqualität.

80% der Betroffenen leiden unter einem sogenannten „androgenetischem“ Haarausfall. Das bedeutet, dass eine Veranlagung besteht, vor allem im Bereich des Scheitels und der Schläfen Haare zu verlieren. Denn gerade diese Stellen der Kopfhaut sind empfindlich für das männliche Hormon Testosteron, welches den Haarausfall fördert und für fette Kopfhaut verantwortlich ist.

Während beim Waschen der Haare ca. 100 Haare ausfallen dürfen, sollten beim täglichen Bürsten nicht mehr als 30 Haare in der Bürste sein.

Zunächst wird Ihnen Ihr Arzt äußere Tinkturen verordnen, die das Haarwachstum fördern. Falls es zu keiner Besserung kommt, muss man nach den Ursachen suchen:

Dafür sind spezielle Blutabnahmen und Tests für Frauen und Männer notwendig, um mögliche Ursachen wie beispielsweise einen Mangel an Spurenelementen und Vitaminen festzustellen. Beim weiblichen Haarausfall arbeiten wir mit Frauenärzten zusammen, um durch einen Hormonstatus den Hormonhaushalt als mögliche Ursache für den Haarausfall abzuklären.

Nach genauer Abklärung aller möglichen Ursachen, können wir für Sie ein maßgeschneidertes Konzept erstellen.

Therapiearten:

Haarentfernung-Epilationslaser, Hormonelle Abklärung und Therapie, Moser Medical Group - Spezialisten für Haarverpflanzung

VIDEO HAARENTFERNUNG MIT LASER



<-- Allergien & Nahrungsmittelunverträglichkeiten | Besenreiser und Couperose -->